Soziale Nachhaltigkeit

TEXAID wurde 1978 als Charity-Private-Partnership von den sechs Schweizer Hilfswerken Schweizerisches Rotes Kreuz, Caritas Schweiz, Winterhilfe Schweiz, Solidar Suisse, Kolping Schweiz und HEKS gemeinsam mit einem Unternehmer und Know-how-Geber gegründet. Seit über 35 Jahren steht TEXAID zu ihrer ökologischen und sozialen Verantwortung.

Wir erfüllen die hohe soziale Verantwortung insbesondere durch folgende Massnahmen:

  • Schaffung von fairen und fortschrittlichen Arbeitsbedingungen für über 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in fünf Ländern.
  • Sicherung einer kostenlosen Entsorgungsdienstleistung für Bevölkerung und Gemeinden.
  • Verkauf von gebrauchter Bekleidung in zahlreiche Länder. In diesen Abnehmerländern schaffen gebrauchte Textilien wertvolle Arbeitsplätze, zum Beispiel in der Umarbeitung sowie im Handel.
  • Jährliche Vergütungen in Millionenhöhe an die angeschlossenen Hilfswerke, Samaritervereine und Kolpingfamilien sowie viele regionale gemeinnützige Organisationen. Gelder, die für soziale Projekte im In- und Ausland eingesetzt werden.

KARITATIVE PROJEKTE

Die folgenden karitativen Projekte können dank der Vergütungen von TEXAID mitfinanziert werden: